Piräus

Image Gallery

PiräusBummeln und shoppenBummeln und shoppenPiräus

Bummeln und shoppen

Die frische Meeresluft ist es, die Piräus schon seit Menschengedenken zu einem ganz besonderen Ort macht. Griechenlands größter Hafen ist es durch und durch wert, gründlich erforscht zu werden. Und das lässt sich wohl kaum besser als mit einem Bummel entlang der Straßen Peiraiki, Freatyda, Pasalimani und Kastella in die Tat umsetzen.

Im benachbarten Zea, in dem viele der feinsten Yachten und Segelboote Attikas vertäut liegen, genießen Sie einen belebenden Nachmittagskaffee oder einen entspannenden Ouzo. Nur einen Katzensprung von Zea entfernt liegt der malerische Hafen von Mikrolimano. Seine Tavernen direkt am Meer servieren Ihnen Fisch, wie er frischer wohl kaum sein kann. Und das unvergleichliche Lebensgefühl der griechischen Inseln dürfte Ihre Lust auf mehr sehr zuverlässig anregen.

Piräus bietet weit mehr als gutes Essen. Die Geschäfte, die seine Straßen säumen, sind eine Hommage an seine weit zurückreichende Handelsgeschichte. Modische Boutiquen dominieren die Shopping-Szene; und es dürfte Ihnen ziemlich schwerfallen, ein reichhaltigeres Angebot an Kleidung, Schuhen und Accessoires zu finden.

Da Einkaufen bekanntlich auch etwas ermüden kann, ein Effekt, der beim weiblichen Schuherwerb allerdings erstaunlich selten auftritt, stärken Sie sich vor Ihrer Exkursion am besten mit frisch gebackenen Koulouri, die es fast überall in der Stadt bei fliegenden Händlern gibt – von der Iroon Polytechniou bis zur Sotiros-Dios-Straße.

Entlang der zentralen Durchfahrtstraßen Iroon Polytechniou, Vassileos Georgiou und Grigoriou Lambraki finden Sie viele Geschäfte, die mit bekannten Marken handeln; und auch Läden, in denen Sie etwas erschwinglichere Mitbringsel erwerben können. Die Iroon Polytechniou ist der Hauptanziehungspunkt von Piräus, in der Sie auch das große Dimotiko Theatro finden. Die größte Einkaufstraße ist jedoch die Sotiros Dios, die gleich am Hafen beginnt, sich bis nach Pasalimani zieht und eine praktische Fußgängerzone aufzuweisen hat.

Zahllose Bekleidungsgeschäfte säumen die Straße; bei so viel Diversität befinden Sie garantiert ein tolles Stück, das auch Ihren Geldbeutel nicht an den Rand der Verzweiflung bringt. Die Fußgängerzone wird von vielen kleineren Straßen (Kolokotroni, Karaiskou, Praxitelous, Alkiviadou und Ypsilandou) gekreuzt, die Ihnen ebenfalls tolle Einkaufsmöglichkeiten bieten.

Reichlich Schuhbedarf bei weniger reichlichem Budget? Auf der Filonos-Straße finden Sie vielfältigste Kleidung für die Füße; und wenn Sie nach einem tollen Souvenir suchen, schauen Sie einfach einmal an der Küstenstraße entlang des Hafens nach dem Rechten. Wenn Ihnen nach feinem Schmuck sein sollte, statten Sie der Vassileos-Georgiou-Straße, die an der Aghia Triada beginnt und am Dimotiko Theatro endet, einen Besuch ab: Hier gibt es viele Geschäfte, die sich auf feinsten Schmuck in Silber oder Gold spezialisiert haben.
Im Streifen zwischen Korai-Platz und Grigoriou-Lambraki-Boulevard finden Sie insbesondere Kleidung, Schuhe und Accessoires von bestechender Qualität. Am Grigoriou-Lambraki-Boulevard weichen die Boutiquen langsam Haushaltswarengeschäften, in denen Sie Dinge wie Teppiche und natürlich auch Elektrogeräte erstehen können.

Die Tsamadou-Straße ist ein weiteres lohnenswertes Ziel, das nur einen Steinwurf vom Dimotiko Theatro entfernt auf Sie wartet. Hier finden Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Geschäfte, die einfach alles verkaufen – von Kleidung und Büchern bis hin zu Gewürzen und Reiseaccessoires.

Auf dem großen Piräus-Lebensmittelmarkt an der Ecke von Gounari- und Tsamadou-Straße gibt es eine schier unüberschaubare Vielfalt an Fleisch, Fisch, Geflügel, Gemüse, Gewürzen und medizinischen Kräutern zu entdecken. Legen Sie anschließend eine Pause am Korai-Platz ein: Hier gibt es gemütliche Cafés, Pizzerien und traditionellen Tavernen, die nur auf Ihren Besuch warten.

Piräus mit dem Zug entdecken

Ein winziger Stadtzug, der einige Erinnerungen an Ihre Kindheit wecken dürfte, lässt Sie die Sehenswürdigkeiten Piräus ganz bequem und etwas abenteuerlich erforschen - die Aghios-Spyridonas-Kirche, den Hafen von Zea und das Dimotiko Theatro, um nur einige zu nennen. Vor dem OLP-Ausstellungszentrum (dem OLP Exhibition Centre) in der Nähe der Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe können Sie auf den Zug aufspringen.

Abfahrtsort: OLP Exhibition Centre

Zwischenhalte: Korai-Platz und Archäologisches Museum.

Abfahrtzeiten: alle 30 Minuten, von 8 bis 16 Uhr

Fahrkarten: 5 €, unbegrenzt viele Fahrten pro Tag

Informationen: 210-4176144 / www.trenaki.gr

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusätzliche Infos

Name: Piraeus
Distrikt: Piraeus
Market Kind: Shopping Districts
Anfahrt: Metro Green Line (1): Piraeus Station

Available on AppStore Get it on Google play