Beim Segeln wird bekanntlich der Wind als Energiequelle eingesetzt, der Passagiere bei langen Reisen und natürlich auch bei Freizeitausflügen auf Tempo bringt.

Bereits künstlerische Vasenmalereien, deren Entstehung bis weit in die Frühzeit griechischer Geschichte zurückreicht, zeigen Segelboote, die schon im Jahre 3000 vor Christus den Wind mit ihren Segeln einfingen, um das Boot weit über das Meer zu tragen. Segeln ist ein Sport, der im wahrsten Sinn des Wortes neue Horizonte eröffnet, dem menschlichem Erfindungsgeist seit Jahrtausenden Rechnung trägt. Segeln unterstützt junge Leute bei der Entwicklung starker Führungsqualitäten und unabhängiger Entscheidungen, knüpft soziale Bande, die nicht selten ein Leben lang überdauern.

Entlang der Küste Attikas gibt es zahlreiche Segelclubs, in denen erfahrene Seebären ihr Handwerk fachlich fundiert unterrichten und Sie zu einem Ausflug in die atemberaubende Welt der freien Meere einladen. Zusätzlich gibt es auch einige nautische Clubs auf den Inseln des argosaronischen Golfes; unter anderem auf Ägina, Salamis, Spetses und Poros.

Die Kurse behandeln die Themenschwerpunkte Navigation, Ozeanographie, Meteorologie, natürliche Umgebung und natürlich auch praktische Übungen. So entsteht Teamgeist fast von ganz allein, gleichzeitig stellt sich ein erhebendes Gefühl der Unabhängigkeit und ungezähmter Freiheit ein. Wenn Sie lernen möchten, den Naturgewalten die Stirn zu bieten und das offene Meer mit vollen Segeln zu bezwingen, können Sie unter einer reichhaltigen Vielfalt unterschiedlicher Wasserfahrzeuge wählen – einschließlich Finn, Soling, Lechner, Star, 470, etc.

Zu absolut einmaligen Erfahrungen zählen Segeltörns auf offener See und Regatten; Ereignisse, die jedes Jahr von vielen nautischen Clubs in ganz Attika organisiert werden.

 

Available on AppStore Get it on Google play