Durch die direkte Bootsanbindung an Piräus zählt Agia Marina zu den wichtigsten Touristen-Resorts der Insel Ägina.

Im Norden der Stadt Ägina gibt es zwei Strände in der Nähe der archäologischen Stätte Kolona.

Der kleine Eginitissa-Strand liegt in der Nähe des Dorfes Perdika am Südrand von Ägina.

Loutra Souvalas, dessen Name sich von einer natürlichen Quelle in der Nähe ableitet, ist ein betreuter Strand gleich südlich des Hafens der Stadt.

Der Marathonas-Strand in der Nähe des Dorfes desselben Namens liegt nur 4 km südlich von Ägina.

Das Inselchen Moni, gleich gegenüber Perdika gelegen, lässt sich per Meerestaxi oder Privatboot in nur 8 Minuten erreichen.

An der Südostseite Äginas gelegen, ruht dieser kleine Sandstrand beim Dorf Perdika im behaglichen Schatten der Bäume, welche die Perdika-Küste säumen.

In Portes, einem malerisches Dorf an der Ostseite der Insel, gibt es einen ruhigen Strand mit einem kleinen Yachthafen.

Gleich neben dem kleinen Hafen von Souvala finden Sie einen wundervollen Sandstrand mit kristallblauem Wasser.

Available on AppStore Get it on Google play