Ein Spaziergang durch Salamis

Image Gallery


Route 1 (Strecke: 12,5 km)

Start- und Endpunkt: Nea Menemeni

Zwischenstopps:
a. Ruinen des antiken Klosters von Agios Nikolaos.
b. Das neue Kloster von Agios Nikolaos.
c. Die Mykenische Akropolis, ausgegraben von Professor G. Lolos der Universität Ioannina.
d. Kanakia-Strand – hier können Sie in der örtlichen Taverne ein gutes Essen und etwas zu trinken genießen.

Rückweg: Zuerst Richtung Kloster von Agios Nikolaos, dann über die atemberaubende Schlucht. Sie können auch zum Kanakia-Strand laufen (etwa 6 km) und mit dem Auto zurückfahren.

Landschaft: Waldlandschaft, Pfade und Wege.
Wählen Sie Ihre Route nach dem gewünschten Schwierigkeitsgrad; für Anfänger und erfahrene Wanderer ist stets etwas dabei.

Route 2 (Strecke: 5 km, Routenverlängerungen möglich)

Start- und Endpunkt: Das Haus des Poeten Angelos Sikelianos.

Zwischenstopp: Das Kloster der Jungfrau Maria Faneromeni.

Landschaft: Waldlandschaft, Pfade und Wege.

Machen Sie sich bereit – und los!

Die Wege in Salamina sind nicht beschildert. Daher sollten Sie unbedingt eine passende Begleitung wählen und sich etwas mit den vielen archäologischen, volkstümlichen und religiösen Sehenswürdigkeiten der Insel vertraut machen.

Weitere Informationen zu Wanderwegen bekommen Sie bei Mary Kanaki, Salamina Environmental Club, Tel.: +30 6977 197473.

Internet: www.perivos.gr

Available on AppStore Get it on Google play