Die Poulopoulos-Fabrik

 Add to Wish List

Image Gallery


Das zentrale Gebäude der Elias-Poulopoulos-Fabrik wurde im Jahre 1896 eröffnet. Es belegte damals mit seiner Fläche von 3500 Quadratmetern einen ganzen Häuserblock. Auf alten Fotos des Industriekomplexes am Ende der Herakleidon-Straße erkennt man einen zentralen Hof und einen hohen Schornstein, der sich über die Fabrik erhob.

Dieses hervorragende Beispiel industrieller Architektur war ursprünglich ein einstöckiges Gebäude, das erst später um ein zweites Stockwerk ergänzt wurde. Bei seiner Errichtung verwendete man gewölbte Steine mit neoklassizistischen Elementen, Pilaster und dorische Säulen. Auf all dies setzte man ein Ziegeldach. Zu weiteren Merkmalen zählen der Einsatz von Eisen bei der Konstruktion der Fabrik und das farbige Schild an der Gebäudefassade mit dem Firmenlogo. „Pil-Poul“-Hüte, das Hauptprodukt des Werkes, waren damals schwer in Mode. In ihrer Blütezeit zwischen 1920 und 1930 beschäftigte die Fabrik daher 400 Arbeiter.

Im Verlauf des zweiten Weltkrieges erlitt die Fabrik katastrophale Schäden; gemeinsam mit anderen Abschnitten des Bauwerks wurde auch ihr Schornstein vollständig demoliert. Von Schrapnellen und anderen Geschossen verursachte Beschädigungen kann man auch heute noch „bewundern“. Das Gebäude, das mittlerweile unter Denkmalschutz steht, beherbergt das städtische Melina-Mercouri-Kulturzentrum, ist Gastgeber vieler Ausstellungen, Vorlesungen und kultureller Veranstaltungen.

Zusätzlich findet sich in diesem alten Gebäude auch die ständige Ausstellung des Griechischen Literatur- und Geschichtsarchives (ELIA).

Zusätzliche Infos

Name: Die Poulopoulos-Fabrik
Anschrift: 66 Herakledon Str, Thission
Distrikt: Central Athens
Telefon: (+30) 210 3452150
Offnungszeiten: Tue-Sat: 09:00 - 13:00 & 17:00 - 21:00
Anfahrt: Metro Green Line (1): Thissio Station

Available on AppStore Get it on Google play