Das Herrenhaus der Benizelou-Familie

 Add to Wish List

Image Gallery


Dieses eindrucksvolle Herrenhaus wurde im 16. Jahrhundert während der ottomanischen Besatzung erbaut und war Sitz der Benizelou-Familie, deren Tochter Rigoula später unter ihrem neuen Namen Philothei heiliggesprochen wurde. Rigoula wurde zu Tode geprügelt, nachdem sie versuchte, junge Frauen vor der Zwangsbekehrung zum Islam zu schützen. Im Untergeschoss dieses imposanten Bauwerks befindet sich ein Bogengang, der von zylindrischen Säulen gesäumt wird. Eine Steintreppe führt vom geschlossenen Innenhof hinauf in die erste Etage.

In der ersten Etage findet sich eine Loggia mit großzügigen, von Säulen gestützten Durchbrüchen, der Innenhof des Herrenhauses wird von hohen Mauern umgeben, wie es bei athenischen Residenzen der damaligen Zeit üblich war.

Obgleich Architekten und Historiker das Herrenhaus als eines der wichtigsten Bauwerke der ottomanischen Zeit Athens betrachten, genießt es jedoch bisher nicht die Aufmerksamkeit, die es eigentlich verdient.

Zusätzliche Infos

Name: Das Herrenhaus der Benizelou-Familie
Anschrift: 2, Loukianou Str, Athens
Distrikt: Central Athens
Anfahrt: Metro Blue Line (3): Evangelismos Station

Available on AppStore Get it on Google play