Der Alte Palast, das Hellenische Parlament

 Add to Wish List

Image Gallery

Dieses beeindruckende minimalistische Bauwerk wurde zwischen 1836 und 1843 für König Otto errichtet. Als Standort wählte man den Boubounistra-Hügel an den Ausläufern der Stadt, ganz in der Nähe der Akropolis und des Berges Lycabettus. Das vom deutschen Architekten Friedrich von Gärtner entworfene Gebäude diente bis 1909 als königlicher Palast, bis es durch einen Brand schwer beschädigt wurde. Heutzutage tagt das Hellenische Parlament darin.

In den letzten Jahren vor seiner Vollendung diente das Gebäude als luxuriöse Übergangsresidenz für wohlhabende und einflussreiche Athener, bis im Sommer 1843 letztendlich das königliche Paar einzog.

Nach den verheerenden Bränden von 1884 und 1909 entschied sich die königliche Familie allerdings spontan, in den Tatoi-Palast umzuziehen. Im Verlauf der nächsten Jahre wurde der ehemalige Palast diversen Verwendungszwecken zugeführt, bis die Regierung unter Εleftherios Venizelos entschied, das Parlament und den Senat darin unterzubringen. Intensive Restaurationsarbeiten standen an, bis das Gebäude 1935 offiziell dem Parlament übergeben werden konnte.

Im Anschluss an die Diktatur unter Metaxas beherbergte die Einrichtung diverse amtliche Stellen. 1946 nahm das Parlament wieder seine Tätigkeiten im Gebäude auf, wurde allerdings durch die Militärjunta, die von 1967 – 1974 wütete, wieder einmal von seiner Arbeit abgehalten.

Zusätzliche Infos

Name: Der Alte Palast, das Hellenische Parlament
Anschrift: 2, Vas. Sofias Str, Athens
Distrikt: Central Athens
Telefon: (+30) 210 3707000
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anfahrt: Metro Red (2) or Blue (3) Line: Syntagma Station

Available on AppStore Get it on Google play