Die Universität von Athen

 Add to Wish List

Image Gallery

Die Universität von Athen

Die Universität von Athen wurde 1839 von Christian Hansen, einem brillanten dänischen Architekten, geplant. Dieser hatte sich das Ziel gesetzt, Gebäude zu konstruieren, die nicht nur den Prinzipien des Neoklassizismus genügten, sondern auch die zeitgenössische Architektur der Stadt harmonisch ergänzten.

Bis zu seiner Fertigstellung im Jahre 1864 wurde die Konstruktion des Gebäudes durch viele weitere erstklassige Architekten, wie Kaftantzoglou und Theophil von Hansen, bereichert. Viele im Ausland lebende Griechen trugen überdies zu diesem bedeutenden Unternehmen bei.

Die Fresken der Fassade stammten ursprünglich vom Wiener Carl Rahl, wurden nach seinem Tod jedoch vom polnischen Künstler Lebientzki vollendet. Zusätzlich wurde die Fassade mit Büsten von Rigas Feraios, des Patriarchen Gregorios V., Adamantios Korais, Gladstone und Ioannis Kapodistrias geschmückt.

Nachdem Bibliothek und Akademie an den Flanken des Hauptgebäudes endlich vollendet waren, erblickte damit auch die „Athener Trilogie“ des Neoklassizismus das Licht der Welt

Zusätzliche Infos

Name: Die Universitu00e4t von Athen
Anschrift: 30, Panepistimiou Str, Athens
Distrikt: Central Athens
Anfahrt: Metro Red Line (2): Panepistimio Station

Available on AppStore Get it on Google play