Mountains

Attika ist eine Region, die nicht nur für ihre Mythologie, Geschichte und Kultur sondern auch für ihre majestätischen Berge und einladenden Parks bekannt ist. Lassen Sie den Asphalt hinter sich und entdecken Sie alles, was Ihnen Griechenland zu bieten hat. Und das ist nicht wenig.

 

Der Berg Egaleo markiert die Trennungslinie zwischen Attikas Norden (Egaleo) und Süden (Poikilo Oros).

Dieser heilige Berg, an dem man athenische Tempel und viele heilige Orte findet, erhebt sich majestätisch östlich der Stadt.

Der mit Pinienwäldern bedeckte Berg Kythairon bildet eine natürliche Grenze zwischen den Städten.

Der Karabola-Gipfel des Berges Parnitha erhebt sich 1413 Meter über den Meerespiegel.

Dieser wunderschöne Berg, ein Ausläufer der Parnitha-Bergkette, erhebt sich als natürliche Grenze zwischen Megara und Eleusis.

Der Berg Penteli zählt zu den berühmten Bergregionen Attikas, in denen sich unter anderem auch die Marmorsteinbrüche befinden, die das Baumaterial für die Akropolis lieferten.

Der Philopappus-Hügel, den man auch als Hügel der Musen kennt, liegt an der südwestlichen Seite der Akropolis.

In Zeiten der Antike huldigten die Athener auf diesem Hügel, den man auch Anchesmos nannte, dem Zeus, des Gottes des Regens und des Donners.

Dieser kleine Hügel Athens bedeckt viele Quadratmeter über dem Bezirk Exarhia.

Auch das Syngros-Herrenhaus und die neugotische Kapelle Agios Andreas finden sich hier.

Available on AppStore Get it on Google play