Kapnikarea

 Add to Wish List

Image Gallery

Die Kapnikarea-Kirche ist ein bedeutendes Wahrzeichen der byzantinischen Vergangenheit Athens. Die Kirche aus dem 11. Jahrhundert liegt in der Mitte der Ermou-Straße und wurde der Jungfrau Maria geweiht.

Das Gotteshaus wurde auf einem älteren christlichen Tempel errichtet, der im 5. Jahrhundert nach Christus von der byzantinischen Kaiserin Eudokia, der Ehefrau Theodosius' des Jüngeren, eingeweiht wurde. Die Kapnikarea-Kirche, unter deren Grundfesten sich auch die Fundamente eines historischen Tempels der Athena (möglicherweise auch Demeter) befinden, zählt heute zum Besitz der Universität von Athen.

Die drei Abschnitte der Kirche wurden übrigens zu unterschiedlichen Zeiten errichtet. Im frühen 20. Jahrhundert wurde die Kapelle der St. Barbara an den nördlichen Abschnitt angebaut. Viele Wandmalereien im Inneren wurden vom berühmten Künstler Fotis Kondoglou geschaffen.

Ursprünglich hieß die Kirche übrigens Kamouharea, benannt nach den berühmten Seidentuchwerkstätten (Kamouhades), die damals in der Gegend wirkten. Später wurde die Kirche jedoch nach Ihrem Stifter benannt, der in der Stadt als Steuereintreiber für Tabakwaren (Kapnikaris) tätig (und daher vermutlich nicht besonders hoch angesehen) war.

Zusätzliche Infos

Name: Kapnikarea
Anschrift: Ermou & Kapnikareas Str, Syntagma
Distrikt: Central Athens
Anfahrt: Metro Red (2) or Blue (3) Line: Syntagma Station

Available on AppStore Get it on Google play