Die Kirche des St. Demetrius

 Add to Wish List

Image Gallery

Die Kirche des St. DemetriusDie Kirche des St. Demetrius

Diese Kirche an der Dionysiou-Areopagiti-Fußgängerzone am Fuße des Philopappus-Hügels wurde dem Heiligen Demetrius, dem 'Bomber', geweiht. Obwohl allgemein angenommen wird, dass die Kirche während der türkischen Besatzung errichtet wurde, datiert man sie anderenorts auf das 9. Jahrhundert. Die Kirche erhielt ihren Namen übrigens auf eine recht spannende Weise.

Der Überlieferung zufolge reagierten die ottomanischen Machthaber in Athen etwas säuerlich auf die Gläubigen, die sich am 25. Oktober 1658 zur Feier des Tages des Heiligen Demetrius vor der Kirche versammelt hatten. In ihrer feinsinnigen Art entschieden sich die Türken kurzerhand dazu, die Kirche mitsamt ihren Besuchern durch Kanonenfeuer aus der Akropolis zu vernichten. Kurz bevor der erste Schuss fiel, erhob sich jedoch ein rabiates Unwetter, das die gesamte Kanonenbatterie zerstörte, quasi in Grund und Boden bombte, und die kleine Kirche damit rettete.

Die Kirche ist eine einschiffige Gewölbebasilika mit rundem gepflastertem Dach. Viele alte Architekturströmungen flossen in die Kirche ein, beispielsweise in Form der kleinen Säule, auf welcher der Altar ruht, und der beiden ebenfalls kleinen Säulen am Zugang zum Hof. Als die Kirche im Jahre 1955 vom Architekten Dimitrios Pikionis renoviert wurde, förderte man dabei einige verblasste Fresken aus der postbyzantinischen Zeit zutage.

Heutzutage erreichen Sie die Kirche über einen gepflasterten Pfad, der von Pikionis entworfen wurde und der durch eine hübsche Landschaft mit mediterraner Flora führt.

Zusätzliche Infos

Name: St. Demetrius the Bombardier
Anschrift: Dionysiou Areopagiti str & Apostolou Pavlou str, Athens
Distrikt: Central Athens
Telefon: (+30) 210 9219297
Anfahrt: Metro Red Line (2): Akropoli Station

Available on AppStore Get it on Google play