Museum für griechische Gastronomie

 Add to Wish List

Image Gallery

Museum für griechische Gastronomie

Das erste Museum für griechische Gastronomie wurde soeben im Herzen Athens eröffnet, genauer: An der Agiou-Dimitriou-Straße im Psyri-Viertel. Dieses Museum verdanken wir der Inspiration, Hingabe und Leidenschaft vierer junger Leute: Konstantinos Matsourdelis, Lydia Damkarelou, Omiros Tsapalos und Alkyoni Matsourdeli. Deren Ziel war es nämlich, einen lebendigen und abwechslungsreichen Ort zu schaffen, an dem sich die Werte griechischer Gastronomie und der sündhaft leckeren Produkte, die munter in der griechischen Erde wachsen, auf moderne, interaktive Weise entfalten können.

Seine Heimat fand das Projekt in einem erhabenen, zweistöckigen neoklassischen Gebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert. Bei der Renovierung des Gebäudes setzten die Ideengeber all ihre Liebe, ihr Wissen und obendrein auch reichlich Personal ein. Nur einen Katzensprung von der Evripidou-Straße, dem Kräuter- und Gewürzezentrum Athens, und nicht weit vom Varvakios-Markt entfernt, auf dem es erstklassiges Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte und alle nur möglichen Arten von Früchten und Gemüsen gibt. Das Museum für griechische Gastronomie möchte seine Räumlichkeiten bis auf das letzte Eckchen mit einzigartigen Geschmacksrichtungen, lokalen Produkten sowie traditionellen Zubereitungsmethoden und Kochrezepten aus sämtlichen Zeitaltern und Gegenden des Landes füllen. Stellen Sie sich auf eine bunte Reise durch die Welt des Geschmacks ein – durch Geschichte, Kultur und Nahrhaftigkeit der griechischen Gastronomie. Besucher dieses einzigartigen Museums erwartet eine Fülle interessanter Fakten über die Herstellung lokaler Produkte und das Kochen nach traditionellen Rezepten – mit audiovisuellen Präsentationen, Fotoausstellungen, Vorstellung traditioneller, altehrwürdiger Kochutensilien und vielen weiteren modernen Präsentationsmöglichkeiten. Bei den Führungen geht es um interaktives Erleben und ein schmackhaftes Wissenspaket rund um die griechische Gastronomie, das Ihren Speiseplan durchaus etwas umkrempeln dürfte.

Eine Welt der Wunder

Besucher werden freundlich willkommen geheißen; so, wie man gute, alte Freunde begrüßt. Wenn Sie das imposante Portal des Museums durchschreiten, dürfte Ihnen die Innenausstattung schon einen kleinen Vorgeschmack auf weitere Köstlichkeiten bieten. Allein die mit großer Sorgfalt und Können verzierten Decken und die wundervollen Holztreppen, die Sie in das Obergeschoss tragen, machen Appetit auf mehr. In diesem Gebäude vereinen sich Vergangenheit und Gegenwart zu einem harmonischen Miteinander. Drei Bereiche erwarten Sie: Im ersten Bereich erkunden Sie die Schritte bei Produktion und Verarbeitung lokaler Produkte auf interaktive Weise, nehmen die Sachen also selbst in die Hand. Dies vermittelt Ihnen einen guten Eindruck griechischer Lebensart und der harten Arbeit, die hinter zarten Gaumenfreuden steckt – so werden Sie Wert und Qualität griechischer Produkte bestimmt noch mehr zu schätzen lernen. Im zweiten Bereich entdecken Sie unterschiedliche Verfahren und viele Geheimnisse der griechischen Küche; und erfahren, wie sich eher alltägliche Produkte in alles andere als alltägliche Leckereien verwandeln. Und im dritten Bereich erhalten Sie endlich Gelegenheit, unverfälschte griechische Produkte höchster Qualität zu genießen: In ihrer ursprünglichen Form und in wunderbare Rezepte verwandelt, die Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen – im eigenen Restaurant des Museums, das Sie in der ersten Etage erwartet.

Und noch mehr…

Für die nahe Zukunft planen die Schöpfer des Museums eine Reihe besonderer Kochkurse, die in einem eigens dafür entworfenen Raum angeboten werden. Und zusätzlich ist eine kleine Bücherauswahl in der Planung, die sich natürlich insbesondere mit der griechischen Gastronomie nebst Weinkunde befassen wird. Damit nicht genug: Bald wird es auch einen kleinen Laden geben, in dem Sie traditionelle Produkte aus ganz Griechenland bequem erwerben können, ohne das ganze Land bereisen zu müssen: Wie wäre es mit Olivenöl, Oliven, von Hand gemachten Nudeln, Trahanas, Kräutern und Gewürzen, Hülsenfrüchten, erlesenen Weinen, gehaltvollem Essig, Honig, würzigem Käse, Pilzen, Botargo, sonnengetrocknetem Gemüse, roter Florina-Paprika, griechischem Kaffee, Löffelkonfekt und einer Vielzahl weiterer Köstlichkeiten, die allerhöchsten Qualitätsansprüchen genügen? Auch ein Onlineshop ist geplant, damit Sie sich auch zuhause wie Gott in Griechenland fühlen können.

Nehmen Sie Platz

Das gemütliche Restaurant im Museum für griechische Gastronomie bietet seinen Gästen Gelegenheit, die kreative griechische Küche bei einem kulinarischen Erlebnis der Extraklasse kennenzulernen. Das Menü wird von Zutaten und Geschmacksrichtungen aus unterschiedlichen Teilen Griechenlands inspiriert, die sich im Laufe der Jahre zu kleinen lukullischen Sensationen entwickelten. Aus der traditionellen griechischen Küche entstehen hier moderne Gerichte, die den Einfluss griechischer Traditionen auf zeitgenössische Gastronomie perfekt demonstrieren. Schauen Sie einmal rein, genießen Sie mit Freunden griechische Kultur zum Anbeißen!
Ein Kinderspiel
Damit auch Kinder ein wenig über griechische Köstlichkeiten erfahren (und sich dabei nicht langweilen), bietet das Museum für griechische Gastronomie ein spezielles Programm für Kinder von 5 bis 11 Jahren an, das es in sich hat: „Ein Museum im Ofen“. Hier können Kinder das neue Museum im Rahmen eines interaktiven Spiels erforschen; und dabei ganz nebenbei erfahren, welche Zutaten es für eine gesunde Ernährung braucht.

Zusätzliche Infos

Name: Museum für griechische Gastronomie
Anschrift: Agiou-Dimitriou-Str. 13, Psyri (nahe Monastiraki-Station).
Distrikt: Central Athens
Telefon: (+30) 210 32 11 311 / (+30) 69487 49161

Available on AppStore Get it on Google play