Das archäologische Museum von Spetses

 Add to Wish List

Image Gallery


Das im Hatzigiannis-Mexis-Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert untergebrachte Museum von Spetses wurde zwischen 1795 und 1798 eingerichtet. Seine dekorative Fassade und die wertvollen Arkaden im Inneren tragen deutlich zum anspruchsvollen Ambiente dieses eindrucksvollen dreistöckigen Gebäudes bei.

Das Gebäude wurde 1938 von den letzten Erben Hatzigiannis-Mexis', einem der ersten Edelleute der Insel, an den griechischen Staat übergeben, damit dieser das Archäologische und Volkskundemuseum der Insel darin etablieren konnte.

Heutzutage deckt die Sammlung des Museums 4000 Jahre der Geschichte Spetses ab; mit Töpferkunst, Skulpturen und Münzen, byzantinischen und nachbyzantinischen Ikonen, Möbelstücken und Stickereien. Darüber hinaus findet sich hier auch eine beeindruckende Sammlung von Kriegsmemorabilien der Revolution von 1821, zu der Waffen, die Flagge der Revolution, Wasserfarbengemälden von Schiffen sowie Galionsfiguren zählen. Übrigens werden hier auch die Gebeine der Revolutionsheldin Laskarina Bouboulina aufbewahrt.

Zusätzliche Infos

Name: Archaeological Museum of Spetses
Gebiet: Spetses
Telefon: (+30) 22980 72994

Available on AppStore Get it on Google play