Parks

Grün ist nicht nur die Farbe des Geldes (obwohl es in Europa meistens eine andere Farbe hat), sondern auch die frische, bestimmende Farbe vieler lokaler Berglandschaften und Parks.

Im Mai 2012 öffnete ein wunderschöner, über 60.000 Quadratmeter großer Park im westlichen Vorort Peristeri seine Pforten für die Öffentlichkeit.

Dieses weitläufige Kulturzentrum erstreckt sich zwischen den Straßen Thivon und Petrou Ralli über ein dreieckiges Gebiet von 15 Hektar Fläche.

Dieser ehemalige Steinbruch wurde von der Gemeinde Petroupolis in ein Sommertheater verwandelt.

Antonis Tritsis, der „Umweltbewusstseinspark“, befindet sich an den westlichen Ausläufern des Athener Stadtgebietes in Ilion.

Das ungeliebte militärische Gelände, das sich einst hier erstreckte, wurde in einen einzigartigen historischen Park verwandelt, der Ihnen ein unvergessliches, ergreifendes Erlebnis bietet.

Die alljährliche Blumenschau des Parks, die seit 1937 in jedem Frühling stattfindet, ist ein Ereignis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Der Nationalgarten befindet sich im Herzen Athens, gleich neben dem Parlamentsgebäude und in unmittelbarer Nähe des Syntagma-Platzes.

Viele Bäume des Parks, die um 1914 angepflanzt wurden, überstanden die deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg nicht.

Lassen Sie die laute Stadt Athen einmal hinter sich – verbringen Sie einen Tag in den größten botanischen Gärten des südöstlichen Europas.

Available on AppStore Get it on Google play