Die Camera Obscura

 Add to Wish List

Image Gallery

Die Camera Obscura ist ein sieben Meter durchmessender, kugelförmiger Raum mit zwölf kleinen Öffnungen. Wenn Licht von außen durch die Öffnungen fällt, füllt sich das Innere mit Panoramabildern der Umgebung.

Diese Bilder werden auf eine runde halbtransparente Leinwand projiziert, die von der Decke herabhängt. So ergibt sich ein einmaliger 360-°-Eindruck, den man einfach erlebt haben muss. Diese Installation war weltweit die allererste ihrer Art.

Die aus Holz auf den Fundamenten einer Flakstellung aus dem zweiten Weltkrieg errichtete Camera Obscura basiert auf dem Originalkonzept von Gustav Deutsch. Die Installation, die 2003 als Teil der Ausstellung Licht und Bild geschaffen wurde, zählt zu den interessantesten Attraktionen Äginas.

Zusätzliche Infos

Name: Camera Obscura
Anschrift: Perdika
Gebiet: u0391u03b5u03b3u03b9u03bdu03b1

Available on AppStore Get it on Google play