Das Inselchen Koumoundourou

 Add to Wish List

Image Gallery

Das Koumoundourou-Inselchen musste seinen Namen im Laufe der Zeit einige Male ändern; ebenfalls eine alte Tradition Griechenlands. Die kleine Felseninsel war einst als Stalis bekannt; diesen Namen hatte man von alten Karten übernommen.

1925 wurde das Eiland offiziell in Mounichia umbenannt, woraufhin die Einheimischen die Insel aus gutem Grund Paraskevas nannten – so hieß nämlich eine kleine Taverne am Strand.

Heutzutage nennt man das Koumoundourou-Inselchen natürlich das Koumoundourou-Inselchen. Der Geschichte zufolge fand hier übrigens die letzte Schlacht zwischen General Archelaos von Pontus und den Legionen des römischen Generals Syllas statt. Eigentlich ein guter Grund für eine weitere Umbenennung, nicht wahr?

Zusätzliche Infos

Name: Koumoundourou Islet
Gebiet: Piraeus
Distrikt: South Suburbs

Available on AppStore Get it on Google play