Der Syntagma-Platz

 Add to Wish List

Image Gallery

Der Syntagma-PlatzDer Syntagma-PlatzDer Syntagma-Platz

Ursprünglich sollte dieser Platz im Herzen der Stadt eigentlich der Platz der Musen heißen. Allerdings benannte man ihn nach der Errichtung des Palastes flugs in den Palast-Platz um. Am 3. September 1843 jedoch wechselte der Platz erneut seinen Namen: Nach einer wilden öffentlichen Kundgebung, bei der lautstark eine Verfassung gefordert wurde, gab man dem Platz sicherheitshalber gleich den Namen Syntagma-Platz, also Platz der Verfassung.

Der Platz wird von der Amalias-Straße gesäumt, die direkt vor dem Parlamentsgebäude und dem Monument des unbekannten Soldaten entlang führt. Im Norden verläuft die Vassileos-Georgiou-I-Straße; die Philellinon-Straße im Westen, die Othonos Street in südlicher Richtung.

Die gesamte Straßenbezifferung Athens beginnt am Syntagma-Platz, auch sämtliche Entfernungen zu größeren Städten Griechenlands werden von hier aus gemessen.

Der Platz war häufig Schauplatz größerer politischer und gesellschaftlicher Ereignisse, wie der Revolution vom 3. September, den lautstarken Kundgebungen zur Befreiung Griechenlands von der deutschen Besatzung am 12. Oktober 1944, den Bürgerkriegsereignissen vom Dezember 1944 und – natürlich – der salbungsvollen und bekannt grundehrlichen politischen Reden kurz vor den Wahlen.

Zusätzliche Infos

Name: Syntagma Square
Anschrift: Syntagma Square, Athens
Distrikt: Central Athens
Anfahrt: Metro Red (2) or Blue (3) Line: Syntagma Station

Available on AppStore Get it on Google play