Der Discobole

 Add to Wish List

Image Gallery

Der Discobole (Diskuswerfer) des weltbekannten Bildhauers Constantine Dimitriadis (1881–1943) wurde 1924 bei den Olympischen Spielen in Paris mit der Goldmedaille für Skulpturen ausgezeichnet. Drei Kopien der Bronzeskulptur wurden 1924 in den Pariser Gießereien Alexis Rodier für die Olympischen Spiele in diesem Jahr produziert.

Die erste Kopie übergab der Bildhauer an einen Freund in New York. Hier kann sie auch heute noch im Randall’s Island Park bewundert werden. Die zweite Kopie wurde am Dijon-Stadion in Frankreich aufgestellt, die dritte blickt seit 1927 auf das Panathinaiko-Stadion. Mit einer Höhe von mehr als zwei Metern stellt die Statue die Muskelanspannung eines Athleten kurz vor dem Diskuswurf perfekt dar.

Zusätzliche Infos

Name: The Discobole by Dimitriadis
Anschrift: Vas. Konstantinou Ave, Athens
Distrikt: Central Athens
Anfahrt: Metro Red (2) or Blue (3) Line: Syntagma Station

Available on AppStore Get it on Google play