-

Eine zeitlose Kostbarkeit aus dem Musée de Cluny

Image Gallery

Zur Feier seines 100-jährigen Bestehens tritt der Palast der Herzogin von Placentia als Gastgeber der Ausstellung „Außerhalb der Kirche… Ein Schatz aus dem 11. Jahrhundert aus dem Musée de Cluny“ auf. Die Ausstellung, die gemeinschaftlich mit dem Musée de Cluny in Paris realisiert wird, ist Teil der Reihe Byzanz und der mittelalterliche Westen.

Zu den Hauptausstellungsstücken zählt ein unbezahlbares Werk westlicher Kunst – ein beweglicher Steinaltar, der sich bis in das frühe 11. Jahrhundert zurückdatieren lässt. Das Stück besteht aus einer doppelseitigen Grundplatte aus Holz und Porphyr, eingefasst in Silber. Verschiedene Teile des Altars wurden graviert und vergoldet, die Relikte vierer Heiliger werden darin aufbewahrt.

Zur Ausstellung zählen auch Gegenstände aus dem christlichen Osten, Antimensien und Messeutensilien eucharistischer Zeremonien.
Byzantinisches und Christliches Museum

Zusätzliche Infos

Date: Montag, 28 April 2014
End Date: Sonntag, 03 August 2014
Categories: Exhibitions
Anschrift: 12 Vas. Sofias Ave
Distrikt: Central Athens
Telefon: 213 21 39 572

Available on AppStore Get it on Google play