Weihnachtslieder

Image Gallery

Am Morgen des Heiligabends ziehen Kinder von Haus zu Haus, singen Weihnachtslieder, kündigen mit ihren Gesängen und Triangeln als Symbol der heiligen Dreifaltigkeit die Geburt Christi an.

Dabei werden unzählige traditionelle Weihnachtslieder gesungen, deren Wurzeln teilweise noch in die Antike zurückreichen.
Nach dem Singen werden die Kinder – wie auch bei uns üblich – natürlich mit Süßigkeiten oder etwas Geld fürstlich entlohnt.

In manchen Dörfern ziehen die Kinder auch mit Laternen und sogar Booten umher. Die Laternen erinnern uns an alte Zeiten, in denen Kindern mit Gesängen in der Nacht die Angst genommen und die Dunkelheit mit Laternen vertrieben wurde. Und wie in den alten Zeiten nutzt man auch heute noch kleine Stöcke zum sti(e)lgerechten Anklopfen.

Zusätzlich zu den festlichen Liedern zu Heiligabend gibt es auch spezielle Stücke der Kinder zu hören – vor allem zu Silvester und am Dreikönigstag.

 

Uralte Traditionen

Weihnachtslieder zählen zu den ältesten Traditionen überhaupt, deren Wurzeln bis ins Griechenland des Altertums zurückreichen. In der damaligen Zeit gab es viele Feierlichkeiten zu Ehren des Gottes Dionysos, bei denen Menschen mit Gesang von Haus zu Haus zogen. Dabei trugen sie oft auch ein kleines Boot mit sich, das die Ankunft des Gottes symbolisierte. Manchmal nahmen sie auch eine Olive oder einen Lorbeerzweig mit, zusammen mit roten und weißen Fäden: Zum Zusammenbinden der Gaben, die man ihnen bei ihrem Umzug überreichte.

Zu homerischen Zeiten gab es übrigens auch ein ganz spezielles Eiresioni-Lied, das von Kindern gesungen wurde, deren beide Eltern noch lebten. Auch diese Tradition hat es bis in die heutige Zeit geschafft; vor allem in Thrace im Norden Griechenlands.

Das Wort „Kalanta“ (Weihnachtslieder) leitet sich übrigens von „Kalendes“ ab – von römischen Feierlichkeiten, die zu Beginn eines jeden Mondmonats abgehalten wurden. In byzantinischen Zeiten benannte man „Kalendes“ in „Asmata Agermou“ um; das bedeutet so viel wie „Lieder, die von Grüppchen gesungen werden, die im Rahmen von Feiertagen in der Stadt von Haus zu Haus ziehen.

Auch in der heutigen Zeit bleiben Weihnachtslieder das, was sie waren, sind und immer sein werden: Eine wunderschöne Tradition, die mit melodischen Kinderstimmen Glück ins Haus bringt und unsere Herzen erfreut.

Available on AppStore Get it on Google play