Salamis

 Add to Wish List

Image Gallery

Die alte Insel Salamis, vor der die Griechen in einer der unberechenbarsten Seeschlachten der Geschichte die persische Flotte in die Flucht schlagen konnten, kennt man heute unter dem Namen Salamina. Salamina ist übrigens die größte Insel im Saronischen Golf. Ihr Name wurde bereits in den Schriften Homers erwähnt und bedeutet „ein Ort im Salzwasser“ – ganz schön kreativ. Die Kirchen Salaminas datieren auf das 12. bis 10. Jahrhundert zurück und zählen zu den beliebtesten Besucherattraktionen. Der geschäftige Hafen der Insel, Paloukia, wäre übrigens der größte überhaupt, wenn es nicht Piräus gäbe.


Auf Salamis gibt es viele wunderschöne Strände und abgeschiedene, sandige Buchten – wie geschaffen für einen kleinen Schwimmausflug oder ein Bad in den Sonnenstrahlen. Sämtliche Strände und Buchten erreichen Sie mit Privatfahrzeugen, öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Boot. Hier eine kleine Übersicht mit einigen ausgesuchten Stränden der Insel:

•    Peristeria
Ein Kieselstrand mit sauberem, klarem Wasser. Genießen Sie frische Meeresfrüchte und natürlich ein ordentliches Glas Ouzo in einer der zahlreichen Tavernen rund um den Strand.

•    Kanakia
Ein langer Kieselstrand mit smaragdgrünem Wasser. An den Ausläufern des Strandes gibt es einen kleinen Hafen für Boote und Yachten.

•    Port Iliakti
Dieser Strand genießt bei vielen Besuchern den Ruf als bester Strand der Insel. Hier gibt es kleine, weiche Kiesel, hellen Sand, azurblaues Postkartenwasser und eine üppige Vegetation.

•    Vasilika
Vasilika ist ein trendiges Fleckchen, das sich insbesondere in die Herzen jüngerer Besucher schmeichelt. Hier finden Sie nicht nur kleine Kiesel und reines Wasser, sondern auch die malerische Kapelle Agioi Anargyroi.

•    Kolones
An diesem wunderschönen Strand genießen Sie wohltuenden Schatten, die Ihnen die zahlreichen Tamarisken (die man auch „Salzzedern“ nennen könnte) freigiebig spenden.

•    Aianteio (Moulki)
Ein langer Sandstrand in der Nähe einer Siedlung mit Sommerresidenzen. Dieser betreute Strand ist ein Muss für all diejenigen, die eine tiefe Liebe mit dem Wassersport verbindet.

•    Club Aias
An diesem Strand finden Sie einfach alles: Feine Kiesel, goldenen Sand und sauberes, reines Wasser; eingebettet in eine üppige Vegetation. Und ganz in der Nähe gibt es einen kleinen, malerischen Fischereihafen.

•    Psili Ammos
Ein atemberaubender Strand mit weißem Sand, klarem, flachem Wasser, Tamarisken und einer auf Fischgerichte spezialisierten Taverne, in der es neben frischen Meeresfrüchten auch leckere Fleischgerichte und eine umwerfende Aussicht zu genießen gibt.

•    Selinia
Dieser betreute Strand mit kleinen Kieseln und azurblauem Wasser liegt gleich vor dem gleichnamigen Sommerressort, das für seine lieblichen Ferienwohnungen und aufmerksam geplanten Wege bekannt ist.

•    Limnionas
Eine kleine, idyllische Bucht, deren Kieselstrand am Ufer durch feinen Sand abgelöst wird.

•    Saterli
Ein kleiner Strand mit dunklen Kieseln und einer malerische Tavernen direkt am Wasser, in der es Ouzo und viel Gutes aus dem Meer zu genießen gibt.

Zusätzliche Infos

Name: Salamina
Polizei Telefonnummer: (+30) 210 4651100-10
Krankenhaus Telefonnummer: (+30) 210 4677279
Hospital Address: Ipokratous Avenue, Salamina
Fahrtzeit in Stunden (Fahre): from Piraeus to Paloukia, Selinia and Kamateros: 40 minutes
from Piraeus to Peristeria: 1 hour and 10 minutes
from Perama to Ambelakia: 15 minutes
from Neo Perama in Megara to Phaneromeni in Salamina: 13 minutes

Available on AppStore Get it on Google play