Piräus

Image Gallery

In und um AtticaIn und um AtticaIn und um AtticaIn und um AtticaIn und um AtticaIn und um AtticaIn und um AtticaIn und um AtticaIn und um AtticaIn und um AtticaIn und um AtticaIn und um Attica

Piräus ist der größte Hafen Attikas und sogar der größte Hafen des ganzen Landes. Der Hafen von Piräus bietet all das, was man von einem waschechten Hafen erwartet – darunter auch einen großen Markt und an jeder Ecke gutes Essen. Viele Hauptattraktionen finden Sie in der Innenstadt von Piräus, während die Gegend rund um den Hafen viele gute Tavernen bietet, in denen Sie köstliches Essen und besten Ouzo genießen können, während Sie Ihren Blick über die Fischerboote und kleinen Privatyachten schweifen lassen. Kastella, Mikrolimano und Pasalimani sind für ausgezeichnetes Essen und schillerndes Nachtleben bekannt, und natürlich für einen wundervollen Blick über den Saronischen Golf.

Der Piräus-Lebensmittelmarkt: Alle guten Zutaten der griechischen Küche
Gleich hinter dem geschäftigen Hafen von Piräus finden Sie den zentralen Lebensmittelmarkt, auf dem Sie nach Herzenslust – und zur Freude Ihres Gaumens – einkaufen können. Frischester Fisch und Meeresfrüchte sowie eine unglaubliche Vielfalt an griechischem Käse, Salami, Landwurst, Gemüse und Früchten – alles aus unserem Land, alles täglich frisch. Hier erhalten Sie auch sämtliche Varianten lokaler Spezialitäten, wie Dicke Bohnen, grüne Erbsen, Linsen, Walnüsse, Mandeln und Granatäpfel sowie Kräuter, Gewürze, getrocknete Früchte und Gemüse.

Reservieren Sie in Ihrer Einkaufstasche etwas Platz für ein paar Flaschen Olivenöl, Wein, Ouzo und Tsipouro von Griechenlands besten Erzeugern. Und wenn sich dabei der kleine Hunger melden sollte, gehen Sie einfach ein paar Schritte bis zur Gounari-Straße und genießen Sie Köstlichkeiten wie Bougatsa, Peinirli, Piroski, Käse oder einen würzigen Spinatkuchen.

Der Piräus-Flohmarkt: Interessante Menschen beobachten und dabei clever einkaufen.
An jedem Sonntagmorgen öffnet der Piräus-Flohmarkt am Ippodameas-Platz seine Pforten. Allerdings sollten Sie dabei alles andere als einen gewöhnlichen Flohmarkt erwarten. Dieser Markt ist ein wahrer Schmelztiegel, auf dem Verkäufer aus nahezu sämtlichen Teilen der Welt ihre Waren anpreisen. Es gibt Kleidung, Schuhe, alle erdenklichen Haushaltsartikel, hunderte nützlicher und scheinbar überflüssiger Accessoires, Spielzeug, Unterwäsche, Kochgeschirr und Kochutensilien, Vogelkäfige mit und ohne Bewohner, echte und künstliche Pflanzen und und und... Neben all den oben erwähnten Dingen können Sie auch alte Münzen, seltene Langspielplatten und maßlos unterschätzte Kunstwerke entdecken. Und da die meisten Artikel für 1-5 Euro den Besitzer wechseln, dürfte sich Ihnen hier ein wahres Schnäppchenparadies eröffnen. Natürlich gibt es auch überall etwas Gutes zu essen, schließlich sind wir in Piräus. Das Aroma gegrillter Würstchen und betörender Souvlaki-Duft werden Sie ganz sicher zu einer der fantasievoll improvisierten Freiluft-Grillstuben führen.

Piräus mit dem Zug erleben
Nein, wir reden hier nicht über eine riesige Lokomotive mit dutzenden Waggons. Hier geht es um einen kleinen Stadtzug, der vielleicht Erinnerungen an Ihre Kindheit weckt, wenn Sie an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Piräus' vorbeirauschen: Die Kirchen Aghios Spyridonas und Aghia Triada, das Dimotiko-Theater, der Korai-Platz, der majestätische Hafen von Zea und das archäologische Museum. Vor dem

OLP-Ausstellungszentrum (dem OLP Exhibition Centre) in der Nähe der Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe können Sie auf den Zug aufspringen.


Abfahrtsstelle: OLP Exhibition Centre
Zwischenhalte: Korai-Platz, archäologisches Museum
Abfahrtzeiten: Alle 30 Minuten, von 8 bis 16 Uhr
Fahrkarten: 5 Euro, unbegrenzt viele Fahrten pro Tag
Informationen: 210-4176144 / www.trenaki.gr
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Available on AppStore Get it on Google play